Inklusion im Sport

Alle Menschen müssen die Möglichkeit haben, selbstbestimmt an allen Aspekten des Lebens teilzuhaben. Dieser Grundsatz ist die größte Herausforderung in der Sportentwicklung, insbesondere da der Sport seiner Natur nach in der Regel die Unterschiede der Leistungen und damit der Menschen hervorhebt. Einen interessanten Beitrag dazu hat das BMAS auf seiner Webpräsenz online gestellt (Zum Beitrag).

 

Im Post-Sportverein Bonn widmen wir uns nun im Rahmen dieses Projektes. Unser langfristiges Ziel ist die gleichberechtigte und gleichzeitig Ausübung sportlicher Aktivitäten in möglichst allen Gruppen und Abteilungen des Verein. Einfach gesagt: Alle dürfen alles überall.

 

Seit 2013 werden Menschen mit Behinderung aktiv in die Sportgruppen eingebunden. Dabei werden in jedem einzelnen Fall die Bedürfnisse aller Teilnehmer beachtet und optimalerweise eine Win-Win-Situation erreicht.


Newsfeed zum Projekt