Sport Interkulturell

Arbeit mit Flüchtlingen

 

 

Integrative Kurse -

Sport mit Flüchtlingen

 

Fußball                                         

FFB 3                   

So. 14-17 Uhr (Winter)            Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium

So. 10-13 Uhr (Sommer)        Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium

 

                   

Schwimmen Interkulturell – Kurse exklusiv für Frauen

 

Die Kurse finden derzeit im Lehrschwimmbecken der Rheinschule in Endenich statt. Das Angebot wird nach den Weihnachtsferien fortgeführt.

 

Unser Schwimmangebot finden sie hier

 

An den oben genannten Angeboten kann natürlich jeder teilnehmen!

 

 

Einen großen Dank an den Integrationsrat der Stadt Bonn, der uns umfassend bei unserer Integrationsarbeit unterstützt!

 

 

Willkommen im Sport - der Post-Sportverein ist dabei!

 

Projekt „Willkommen im Sport“ für Flüchtlinge gestartet

 

17.12.2015

 

 Das Projekt "Willkommen im Sport" bietet Flüchtlingen die Möglichkeit, im Verein Sport zu treiben. Außerdem werden damit auch Ehrenamtliche in den Vereinen der 13 teilnehmenden Landessportbünde unterstützt.

 

Der DOSB, die Beauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Aydan Özoğuz, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sowie das Internationale Olympische Komitee (IOC) unterstützen mit dem Projekt „Willkommen im Sport“ gemeinsam Sport- und Bewegungsangebote für geflüchtete Menschen in Deutschland. „Der DOSB freut sich sehr auf dieses Projekt, das gleich in zweierlei Hinsicht Unterstützung bietet: Erstens heißt es Flüchtlinge in ihrer neuen Heimat willkommen und bietet ihnen die Möglichkeit, im Verein Sport zu treiben. Zweitens unterstützt dieses Projekt die vielen Ehrenamtlichen in den Sportvereinen, die sich so vorbildlich für Flüchtlinge engagieren“, sagte der Präsident des DOSB, Alfons Hörmann.

Die Beauftragte für Migration, Integration und Flüchtlinge fördert das Projekt anteilig mit 400.000,- Euro. Weitere Finanzgeber sind das IOC mit 50.000,- Euro, Sondermittel des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge sowie Eigen- und Drittmittel der beteiligten Verbände.

 

(Quelle: DOSB)

 

Diese Kurse richten sich an Mädchen und Frauen, die aufgrund ihrer Kultur oder Religion nicht an gemischten Sportgruppen teilnehmen können oder wollen. Wir bieten ihnen qualifizierte Übungsleiterinnen, die die Kurse an ihre speziellen Bedürfnisse anpassen. Die Kursanmeldung erfolgt über die Übungsleiterin (Tel. 0160 - 97 082 904) oder über unser Anmeldeformular.

 

Mit unseren Angeboten sind wir als Stützpunktverein Integration durch den Landessportbund NRW ausgezeichnet.

 

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Hekmat Mamo, der im Postsportverein ein Jahr lang ein BFD absolviert hat. Durch seine neuen Ideen hat er uns sehr weiter geholfen und zudem stets gut und vertrauensvoll gearbeitet. Er hat jetzt eine Ausbildungstelle gefunden und ist sehr glücklich damit.

Wir vom Post-Sportverein Bonn wünschen Hekmat Mamo alles Gute auf seinem weiteren Weg.


Download
Positionierung des Bonner Sports zur Flüchtlings-und Hallenfrage
positionspapier_fluechtlingeundhallen.pd
Adobe Acrobat Dokument 227.4 KB

Großes Dankeschön an das Bonner Spendenparlament

Ein großes Dankeschön geht an das Bonner Spendenparlament, das unser Projekt Integration durch Sport - Angebote für Flüchtlinge großzügig und umfassend fördert und unterstützt.

 

Der Post-Sportverein Bonn bietet seit März 2015 verschiedene Sportangebote an, die speziell auf die Bedürfnisse von Flüchtlingen in Bonn abgestimmt sind. Mit der Unterstützung des Bonner Spendenparlaments konnten so unter anderem Schwimm- und Fußballkurse für Flüchtlinge eingerichtet werden.

Unser Sportangebot für Flüchtligne in der Presse